Leserbrief / Frischer Wind für Rapperswil-Jona mit Ramiz Ibrahimovic

Rauchen die Köpfe, tut es bekanntlich gut, einmal so richtig gut durchzulüften. Belebt frische Luft doch den Geist. Spürbar schnell steigert sich die Arbeitsleistung wieder. Auch in der Politik braucht es zwischendurch eine frische Brise. Am 19. März wählen die Wählerinnen und Wähler von Rapperswil-Jona den siebten Stadtrat. Mit Ramiz Ibrahimovic stellt sich ein junger Mann zur Wahl, der wahrlich frischen Wind in die hiesige Exekutive einbringen kann. Dass er dazu imstande ist, hat Ramiz Ibrahimovic meiner Meinung nach während seines bisherigen Wahlkampfs immer wieder gezeigt.

 

So überzeugte er mit glasklaren Positionen, ohne sich dabei für irgendwelche Interessenvertreter auszusprechen. Diesbezüglich haben mich vor allem seine Stellungnahmen sowie Vorschläge für eine bessere Verkehrsplanung in Rapperswil-Jona beeindruckt. Zeugten diese doch von der Bereitschaft, neue Wege einzuschlagen anstatt auf alten Pfaden zu wandern. Ich bin der Überzeugung, dass Rapperswil-Jona genau einen Stadtrat vom Profil eines Ramiz Ibrahimovic braucht. Er bringt die notwendige Offenheit gegenüber Neuem mit, um die Rosenstadt für die Zukunft fit zu machen. Deshalb empfehle ich den Bürgerinnen und Bürgern von Rapperswil-Jona, ihre Stimme am 19. März Ramiz Ibrahimovic zu geben.

Andri Silberschmidt, aufgewachsen im Oberland, Präsident Jungfreisinnige Schweiz

admin
No Comments

Leave a Comment: